NMX-Cup Malente 2017

Am Samstag war Marten Meiners zum 5. Lauf des NMX-Cup beim MC Malente am BvZ Offroadpark. Auf der schwierigen Hartbodenstrecke ist Marten beim ersten Rennen nach dem Start als zweiter aus der ersten Runde gekommen. Da das Gatter beim ersten Start nicht gleichmäßig ausgelöst hatte, wurde das Rennen abgebrochen. Beim Neustart ist Marten als achter aus dem Gatter gekommen, fuhr den Wertungslauf aber noch als fünfter durch die Zielflagge. Im zweiten Rennen war Marten vier Runden lang auf Platz 4 mit Aussicht auf dem 3. Platz, allerdings ist er in einem steinigen Anlieger gestürzt. Das hat ihn 6 Plätze gekostet, konnte aber wieder auf 6 vorfahren. Mit den beiden Läufen ist Marten damit in der Tageswertung auf dem 5. Platz gelandet und konnte somit 31 Punkte für die NMX Meisterschaft mit nach Hause nehmen.

NDS-Cup Halbemond

Nach der Siegerehrung in Malente ging es dann für Marten direkt nach Motocross Halbemond am Kanal zum 5. Lauf der Niedersachsenmeisterschaft. An einen sehr heißen Sonntag waren 10 Starter in der 50ccm Klasse am Vorstart. Marten mag solch tiefe Sandstrecken und hat sich auf das Training und Rennen am Speedwaystadion in Halbemond gefreut. Um 10:00 Uhr sollte das Training beginnen, allerdings mussten alle 50 und 65ccm Piloten am Vorstart bei ca. 30 Grad auf den Rennarzt warten. Laut Veranstalter hat sich dieser in der Nacht zuvor überraschend krank gemeldet und nicht für Ersatz gesorgt. Nach intensiver Suche konnte ein anderer Arzt gefunden werden und das Training wurde mit einer Verzögerung von 1,5h gestartet. Da das Training mit den 65ern zusammengelegt wurde, war die kurze Strecke sehr voll und Marten konnte keine freie Runde für eine gute Zeit finden und beendete das Zeittraining als vierter. Bei dem ersten Rennen ist Marten als erster aus dem Gatter gekommen und fuhr den Holeshot. Leider hat er bei einem Überholvorgang die falsche Spur gewählt und ist dabei auf zwei zurückgefallen und beendete den Wertungslauf auch auf Platz 2. Im zweiten Rennen ist Marten jemand während des Überholens in die SX50 gefahren. Er konnte allerdings das Motorrad selbstständig wieder aufrichten und starten und startete eine Aufholjagd von Platz 7 auf 3. In der letzten Runde ist Marten leider beim Überrunden innerhalb einer Kurve in einem tiefen Loch geraten und überschlug sich. Nachdem er sich unter dem Motorrad liegend wieder befreien konnte, erreichte er noch als 4. die Zielflagge. In der Tageswertung hat das dann für den 3. Platz gereicht. Damit bleibt Marten Führender des NDS-Cup´s.

Jetzt wird erst einmal eine kleine Pause eingelegt, bevor es in 14 Tagen zum nächsten NMX und NDS Lauf nach Kiel und Emmen (Holland) geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *